Eigenes Fenster !
X  dieses Fenster schliessen

Tanz in den Mai und Radtour am 1. Mai 2012

Und rein in den Mai ...

Montagabend, 30. April,

die frühsommerlichen Temperaturen haben im Kastanienbaum auf dem Piusgrundstück alle „Kerzen angezündet“. Eine überschaubare Schar von ca. 20 Personen, jung und alt, sitzen gesellig bei von allen beigesteuerten Gegrilltem, Salaten und Getränken – und unterhält sich. Worüber? Über Gott und die Welt? Über kleine und große Sorgen und Freuden? Vielleicht auch über die bevorstehende Radtour am 1. Mai?

Dienstagmorgen, 1. Mai.

Die 9 Uhr-Messe kann heut auch von Berufstätigen und Schülern besucht werden, denn es ist ja „Feiertag“. Des heiligen Josef gedenken wir - er soll uns daran erinnern, dass wir alle Pflegeeltern und -kinder sind und sein
dürfen. Danach setzen sich neun mit ihren Rädern in Bewegung. Nach 15 Minuten stoßen in der Eldenaer Straße noch sechs dazu und weitere 45 Minuten später am S-U-Bahnhof Wuhletal noch mal drei. Macht zusammen eine Truppe von 18 Leutchen.
Die Sonne meint es gut mit uns, der Wind nicht ganz so. Auf ruhigen und glatten Radwegen und kleinen Straßen, unterbrochen von mehreren kleinen Pausen, passieren wir die Ortschaften Eiche, Mehrow, Altlandsberg und erreichen wohlbehalten gegen 14 Uhr in Bruchmühle das ersehnte Gartengrundstück.

Einige von uns nutzen das schöne Wetter zum Anbaden im 5 km entfernten Bötzsee. Bei Kaffee, Kuchen, Eis mit Früchten und Sahne ließen wir es uns richtig schön gut gehen.

Ein toller Tag. Danke allen, die dabei gewesen!

Texte u. Fotos: R. H

Der Beitrag steht auch im AntoniusPiusBrief 118 von Mai 2012



Eigenes Fenster !