Eigenes Fenster !
X  dieses Fenster schliessen
Roratemesse in der Antoniuskirche
- Samstag - 4.12. 2010 - früh 6 Uhr -

Frühmessen sind nicht jedermanns Sache. Hingegen findet die ganz besonders frühe alljährliche Roratemesse regen Zuspruch - nicht nur bei denen, die sowieso früh aufstehen: Den Senioren und Berufstätigen.

Die besondere Atmospäre, die dieser Messe in der dunklen Jahreszeit eigen ist, kommt besonders bei den beiden Fotos im Kerzenlicht zur Geltung. Was man auf dem Foto aus der Kirche nicht sieht: In die Öffnungen der Lochziegel, die die Altarwand bilden, sind Teelichte auf Hölzern eingesteckt. Vielleicht zählt sie einer und mailt die "Lösung". Auf den Bankreihen sorgen Kerzen auf Haltern für ausreichend Licht im Liederbuch. Während der gesamten Messe bleibt es bei dieser Beleuchtung. Auch die Lektoren und der Pfarrer am Altar brauchen bei dieser speziellen Messe gute Augen. Die Ministranten müssen ihrerseits aufpassen, dass sie zur heißen Altarwand immer ausreichend Abstand halten ...

Am Advent"kranz" neben dem Altar brannte eine Kerze - daraus konnte man entnehmen, dass der zweite Adventssonntag noch bevorsteht. In Antonius (auch in der St. Hedwigs-Kathedrale) wird traditionell nur eine einzige Roratemesse gehalten - in anderen Gemeinden können es durchaus "viele" sein.

Altarwand zur Roratemesse 2006
Licht ist an
 
Die Stimmung zur Roratemesse mit den über 100 Kerzen in der Altarwand
Kontrastprogramm: So sieht es bei elektrischer Beleuchtung aus ...
 
Beim " Rorate-Frühstück "oben"
 
Beim " Rorate-Frühstück "oben"
 

Und selten im Jahr schmeckt ein Frühstück so herzhaft wie nach der Roratemesse "oben"!

Reinfried Mooz - webmaster

Eigenes Fenster !